Innovation Magazin

Mehr Milch aus dem eigenen Grünland

Andreas Hönscher, Tengen


Mit steigenden Kraftfutter- und Energiepreisen bei sinkenden Milcherlösen ist eine hohe Grundfutterleistung nahezu unverzichtbar. Vor allem im grünlandstarken Allgäu und Alpenvorland ist kostengünstiges, qualitativ hochwertiges Grundfutter vom Grünland die entscheidende Größe für eine wirtschaftliche Milcherzeugung. Hohe Anteile an Gemeiner Rispe führen jedoch häufig zu Ertragsdepressionen. Um eine nachhaltige Grünlandverbesserung durch regelmäßige Nachsaat von Deutschen Weidelgräsern umsetzen zu können, investierte die Maschinengemeinschaft Legau GbR Ende 2007 in zwei Gründlandstriegel Güttler GreenMaster mit 6,40 und 7,70 m Arbeitsbreite.

Vollständiger Artikel als PDF

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies