Innovation Magazin

Gras in der Biogasanlage

Lohnenswertes Substrat & Fruchtfolgeglied zur Ackerfuchsschwanzbekämpfung

Carmen Rustemeyer, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt


In Ackerbauregionen ist der Feldgrasanbau weitgehend unbekannt. Gras in der Fruchtfolge bietet aber einige Aspekte, die gerade in diesen Regionen und für Biogasbetriebe von Vorteil sind. So kann mit dem Graseinsatz ein gutes Substrat erzeugt, der Ackerfuchsschwanz bekämpft und die Gärrestausbringphase erweitert werden. Und nicht zuletzt sind Gräser „Balsam für den Boden“, denn sie wirken sich positiv auf die Bodenfruchtbarkeit aus. Wie die Gutsverwaltung Heinde zwei Betriebe um den Feldgrasanbau erweiterte, schildert nachfolgender Bericht.

Vollständiger Artikel als PDF

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies