Innovation Magazin

Gras in der Biogasanlage

Lohnenswertes Substrat & Fruchtfolgeglied zur Ackerfuchsschwanzbekämpfung

Carmen Rustemeyer, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt


In Ackerbauregionen ist der Feldgrasanbau weitgehend unbekannt. Gras in der Fruchtfolge bietet aber einige Aspekte, die gerade in diesen Regionen und für Biogasbetriebe von Vorteil sind. So kann mit dem Graseinsatz ein gutes Substrat erzeugt, der Ackerfuchsschwanz bekämpft und die Gärrestausbringphase erweitert werden. Und nicht zuletzt sind Gräser „Balsam für den Boden“, denn sie wirken sich positiv auf die Bodenfruchtbarkeit aus. Wie die Gutsverwaltung Heinde zwei Betriebe um den Feldgrasanbau erweiterte, schildert nachfolgender Bericht.

Vollständiger Artikel als PDF

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.