Innovation Magazin

Kraut und Mais

Mechanische Unkrautregulierung im Öko-Maisanbau

Markus Mücke, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Fachbereich Ökologischer Landbau · Hannover


Im Ökolandbau besitzt der Mais längst noch nicht die Bedeutung, die er im konventionellen Anbau hat. Aber auch für Bio- Milchviehbetriebe ist Silomais als energiereiches Grundfutter ausgesprochen interessant. Öko-Körnermais wird vor allem in der Öko-Geflügelhaltung nachgefragt und im Vergleich zu anderen Druschfrüchten lassen sich stattliche Marktleistungen erzielen. Gründe für die Zurückhaltung beim Anbau gibt es viele. Neben Vogelfraß spielt die geringe Konkurrenzkraft gegenüber Unkräutern in der Jugendentwicklung eine wesentliche Rolle. Vor diesem Hintergrund kommt der mechanischen Unkrautregulierung eine besondere Bedeutung zu. Das Verfahren verlangt vom Praktiker viel Aufmerksamkeit. Unbeständige Witterung aber auch Arbeitsspitzen im Betrieb können schnell eine termingerechte Krautregulierung behindern.

Vollständiger Artikel als PDF

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.