Innovation Magazin

Greening in der Praxis

Verschiedene Betriebe – Verschiedene Lösungen


Noch vor einem Jahr war das „Greening“, bestehend aus dem Grünlanderhaltungsgebot, der Anbaudiversifizierung und der Schaffung ökologischer Vorrangflächen (öVF) unklar. Jetzt sind die ersten Greening-Lösungen umgesetzt und der Deutsche Bauernverband veröffentlichte bereits erste Zahlen. Demnach wurden auf rund 1,23 Mio. ha Ackerland ökologische Vorrangflächen, die wohl die aufwendigsten Herausforderungen an die Praktiker stellen, eingerichtet. Wie diese ökologischen Vorrangflächen, die von den meisten Betrieben mit einer Ackerfläche größer 15 ha erfüllt werden müssen, angelegt werden, ist betriebsindividuell aus einem Maßnahmenkatalog auszuwählen. So unterschiedlich die deutschen landwirtschaftlichen Betriebe sind, sind auch die Lösungsansätze für das Greening. Vier Betriebsleiter aus Deutschland haben uns einen Einblick gegeben.

Vollständiger Artikel als PDF

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.