Innovation Magazin

Wurzeln können den Pflug ersetzen

Wie Zwischenfruchtmischungen im Kraichgau die Bodenbearbeitung übernehmen

Rolf Kern · Bruchsal


Die besten Böden Europas finden sich im Kraichgau, im Nordwesten Baden-Württembergs. Eine erosionsanfällige Lößabdeckung und ein hoher Schluffanteil fordert die Landwirtschaft aber auch heraus. Ein solcher Boden leidet unter Dichtlagerungen, wenn, wie es heute der Fall ist, 80 % der landwirtschaftlich genutzten Fläche im Mulchsaatverfahren bestellt werden. Auch der Zwischenfruchtanbau, zur Zeit bestehend aus Reinsaaten von Phacelia, Senf und Ölrettich kann hier nicht die tiefenlockernde Wirkung haben. Eine Gruppe von findigen Landwirten fand in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt einen Lösungsansatz mit vielfältigen tief lockernden Zwischenfruchtmischungen.

Vollständiger Artikel als PDF

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies