Innovation Magazin

Gelbmosaikvirus Typ 2 weiter auf dem Vormarsch

Linda Hahn


Nesterartige Vergilbungen in der Gerste prägen im Frühjahr zahlreiche Anbauflächen. Häufig ist ein neuer Typ des Gerstengelbmosaikvirus (BaYMV), der als
BaYMV-2 bezeichnet wird, der Grund dafür. Das Schadbild sieht ähnlich aus, wie das des seit Langem bekannte Gelbmosaikvirus Typ 1 (BaYMV-1).

Vollständiger Artikel als PDF