Innovation Magazin

Raps im Herbst ein Nährstoffmagnet

Schwache Erträge belasten den Nährstoffsaldo

Rainer Kahl


Der ungewöhnliche Witterungsverlauf im aktuellen Anbaujahr mit ausgeprägter Nässe im Herbst, gefolgt von Hitze und Trockenheit im Frühjahr bringt fast überall deutliche Ertragseinbußen mit sich. Nicht nur die Winterungen, auch die Sommerungen bleiben oft deutlich hinter den langjährigen Durchschnittserträgen. Finanziell eine enorme Belastung.

Vollständiger Artikel als PDF

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.