Innovation Magazin

Nützlinge können helfen

Effektive Schädlingskontrolle in Raps und Getreide durch Nützlinge

Dr. Meike Brandes und Dr. Udo Heimbach · Braunschweig


Bei einigen Schadinsekten im Ackerbau treten als Folge der jahrelangen einseitigen Nutzung von Insektiziden aus der Wirkstoffgruppe der Pyrethroide Resistenzen auf. Im Raps ist unter anderem der Rapsglanzkäfer betroffen, der mittlerweile nicht nur gegen Pyrethroide resistent ist, sondern auch eine beginnende Resistenz gegen Neonikotinoide zeigt.

Die Pyrethroidresistenz des Kohlschotenrüsslers ist bisher noch auf geringerem Niveau ausgeprägt als beim Rapsglanzkäfer. Das Auftreten dieser Resistenz häuft sich vor allem in den traditionellen Rapsanbaugebieten im norddeutschen Raum, aber auch in Mittel- und Süddeutschland gibt es Resistenzfunde. Wegen zunehmender Resistenz gegen Insektizide ist die chemische Bekämpfung häufig wenig wirksam. Oftmals wird unterschätzt, dass sich neben den Schädlingen auch zahlreiche Nützlinge im Bestand tummeln, die stark in die Populationsentwicklung der Schädlinge eingreifen können.

Vollständiger Artikel als PDF

X
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.