Innovation Magazin

Saatmenge bei Mais teilflächenspezifisch steuern

Dr. Josef Bosch


Pflanzen konkurrieren um Wasser, Nährstoffe und Licht je näher sie sich kommen. Je enger sie stehen, umso heftiger ringen sie um die Ressourcen und verlieren an Ertrag. Solange bei einer Erhöhung der Pflanzenzahl dieser Ertragsverlust der Einzelpflanze durch die zusätzlichen Pflanzen mehr als ausgeglichen wird, führt die Erhöhung der Saatstärke zur Ertragssteigerung. Es kommt aber der Punkt, an dem der Gesamtertrag leidet – genau diesen Punkt zu finden ist die Aufgabe bei der Bestimmung der optimalen Saatstärke.

Vollständiger Artikel als PDF

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies