Innovation Magazin

Futterwert der Weißen Lupinen

Dr. Jana Denißen, Bernadette Feldmann


Die allgemeine klimabedingte Futterknappheit, die zunehmenden Forderungen des Lebensmitteleinzelhandels nach GVO-freien Produkten, die Reduzierung von Sojaextraktionsschrot in Futterrationen und steigende Kosten für Proteinkomponenten wie Rapsextraktionsschrot intensivieren die Suche nach geeigneten Proteinquellen für den Einsatz in der Rinderfütterung. Im Folgenden wird die Weiße Lupine hinsichtlich ihres Futterwertes betrachtet.

Vollständiger Artikel als PDF

Wir schätzen Ihre Privatsphäre!

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und anonyme Analysetechniken (Matomo Webanalyse) verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit unter dem Link Datenschutzerklärung im unteren Bereich dieser Webseite widerrufen oder erteilen. Hier finden Sie ebenfalls weitere Informationen zu Ihren (Widerrufs-)Rechten bezüglich der DSGVO und ePrivacy Richtlinien.

Zustimmen zur anonymen Webanalyse Fortfahren mit nur notwendigen Cookies