Innovation Magazin

Ihr Ergebnis

Zu dem Thema "Anbau" wurden 60 passende Artikel gefunden:

Für mehr Biodiversität in der Feldflur

Wildäcker und Blühstreifen
Dr. Franz-Ferdinand Gröblinghoff · Soest
Ausgabe: Innovation 4/2015


Stress im Weizen

Kalium und Magnesium reduzieren das Stressrisiko
Reinhard Elfrich, K + S KALI GmbH · Everswinkel
Ausgabe: Innovation 1/2015


Spitzwegerich in Grünlandmischungen

Ein nützliches Kraut
Hubert Kivelitz, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: Innovation 1/2015


Fruchtfolge in Biogasbetrieben erweitern

Anbaudiversifizierung einfach gelöst!
Carmen Rustemeyer, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: Innovation 1/2015


Durchwuchs beseitigen

Nachhaltig Raps anbauen
Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: Innovation 1/2015


Risiken im Rapsanbau minimieren

Ackerbauliche Möglichkeiten nutzen
Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: Innovation 3/2014


Neue Weizengeneration

Die Gipfelstürmer PATRAS und PIONIER
Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: Innovation 3/2014


In Systemen denken

Optimierte Fruchtfolgen für den nachhaltig erfolgreichen Ökoweizenanbau
Thomas Schindler, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen ∙ Alsfeld
Ausgabe: Innovation 3/2014


„Greening“ auch als Chance begreifen

Frank Trockels, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: Innovation 3/2014


Gras in der Biogasanlage

Lohnenswertes Substrat & Fruchtfolgeglied zur Ackerfuchsschwanzbekämpfung
Carmen Rustemeyer, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: Innovation 3/2014


Wintergerste TAMINA – Alles in Balance

Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: Innovation 2/2014


Was tun ohne Premiumbeizung?

Dr. Alexander Döring, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: Innovation 2/2014


Produktionstechnik Weizen

Worauf Sie im Frühjahr achten sollten
Martin Koch, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: 1/2014


Hohe Erträge wurzeln tief

Corinna Schröder, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Schinkel
Ausgabe: 4/2013


Risikominimierung durch gezielte Sortenwahl im Weizenanbau

Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 3/2013


Winterweizen JOKER und PATRAS

Wie Sie das Anbaupotenzial richtig nutzen!
Martin Koch, Deutsche Saatveredelung AG ∙ Lippstadt
Ausgabe: 3/2013


Sorghum - Kultur mit Potenzial

Carmen Rustemeyer, Deutsche Saatveredelung AG, Lippstadt
Ausgabe: 2/2013


Erfolgreich Raps anbauen in Trockengebieten

Markus Scheller, Deutsche Saatveredelung AG, Dettelbach-Euerfeld
Ausgabe: 2/2013


Mikronährstoffmangel im Winterraps erkennen und beseitigen

Dr. Wilfried Zorn, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Jena
Ausgabe: 2/2013


Kein Mineraldünger zu Mais - wie geht das?

Karl Gerd Harms, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Oldenburg
Ausgabe: 1/2013


Kleegras und Luzernegras

Unverzichtbar in der ökologischen Fruchtfolge
Werner Vogt-Kaute, Naturland Fachberatung, Wartmannsroth-Dittlofsroda
Ausgabe: 1/2013


Der Substratmix macht's

Uwe Schröder, Weltec-Biopower GmbH · Vechta
Ausgabe: 4/2012


Saatzeiteignung von Weizensorten

Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 3/2012


Was ist bie der Produktionstechnik zu beachten?

DSV Winterweizensorten
Martin Koch, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 3/2012


Auswinterung beim Winterweizen

So sind die Sorten einzuschätzen
Volker Michel Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, Christian Guddat, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft
Ausgabe: 3/2012


Jetzt Intensitäten und Anbauverfahren im Ackerbau überdenken

Joachim Riedel, Partner im Betriebswirtschaftlichen Büro Göttingen (BB Göttingen GmbH)
Ausgabe: 3/2012


Schwieriges Rapsjahr 2011

Was kann man daraus lernen?
Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 2/2012


Müssen wir die Saattermine bei Wintergerste überdenken?

Dr. Jens Vaupel, Deutsche Saatveredelung AG · Leutewitz
Ausgabe: 3/2011


Vor der Saat ist nach der Saat

Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG, Lippstadt
Ausgabe: 3/2011


Strip-Till schafft beste Voraussetzungen für hohe Erträge

Innovation
Ausgabe: 2/2011


Mit der Düngung die Rapspflanze steuern

Bernhard Bauer, IPK Gatersleben, Molekulare Pflanzenernährung
Ausgabe: 2/2011


Weizen - Welche Saatstärken wählen

Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 1/2011


Maisanbau 2011

Bewährtes bewahren und Neues probieren
Frank Trockels, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 1/2011


Maisanbau im Nordwesten

Norbert Erhardt, Landwirtschaftskammer NRW, Münster
Ausgabe: 4/2010


Kyrill - Ein Sturm verändert das Gesicht des Sauerlandes

Martin Hoppe, Landwirtschaftskammer NRW · Meschede
Ausgabe: 4/2010


Top Siolomais von der Ernte bis in den Trog

Dr. Hansjörg Nußbaum, Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg, Aulendorf
Ausgabe: 3/2010


Das ist beim Anbau von Stoppelweizen zu beachten

Detlev Dölger und Gesche Friese, Hanse Agro GmbH, Gettorf
Ausgabe: 3/2010


Bei der Getreideernte schon an die Rapsaussaat denken

Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG · Lippstadt
Ausgabe: 3/2010


Was bringt der Anbau von Zwischenfrüchten

Dr. Manfred Roschke, Fachberatung, Seddinersee
Ausgabe: 2/2010


Nachhaltige Produktion von Winterraps

Lösungsansätze zu einer kostenbewussten und Ressourcen schonenden Rapsproduktion
Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung AG, Lippstadt
Ausgabe: 2/2010


Optimierung der Stickstoffdüngung bei Winterraps

Dr. Franz-Xaver Maidl, Bernhard Limbrunner, Martin Strenner, Technische Universität München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan und Johann Dennert, Versuchsstation Roggenstein, Eichenau
Ausgabe: 2/2010


Winterweizenanbau

Bestandesführung im Frühjahr auf den Sortentyp abstimmen?
Bernhard Bauer, IPK Gatersleben, Molekulare Pflanzenernährung
Ausgabe: 1/2010


Wenn die Gemeine Rispe kommt

Wendelin Heilig, Fachberatung Grünland, Münsingen
Ausgabe: 1/2010


Bei der Sortenwahl richtig kalkulieren

Frank Trockels, Deutsche Saatveredelung, Lippstadt
Ausgabe: 4/2009


Kann das Maiskorn noch optimal geschützt werden?

Dr. Susanne Kretschmann, Bayer CropScience Deutschland GmbH, Langenfeld
Ausgabe: 4/2009


Grundstein für hohe Erträge im Herbst legen

Bernhard Bauer, IPK Gatersleben, Molekulare Pflanzenernährung
Ausgabe: 3/2009


Bei der Rapsdüngung an alles denken!

Dr. Gerhard Baumgärtel, Fachbereich Pflanzenbau der LK Niedersachsen, Hannover
Ausgabe: 2/2009


Top-Grassilage erzeugen und füttern

Dr. Hansjörg Nußbaum, Bildungs- und Wissenszentrum Aulendorf für Viehhaltung, Grünlandwirtschaft, Wild und Fischerei (LVVG)
Ausgabe: 1/2009


Aus der Praxis für die Praxis

Süddeutsche Erfahrungen für eine optimale Grünlandnutzung
Karl Wacker, Deutsche Saatveredelung, Deckenpfronn
Ausgabe: 1/2009


Mehr Milch aus dem eigenen Grünland

Andreas Hönscher, Tengen
Ausgabe: 1/2009


Der Einfluss des Wetters auf die Entwicklung von Winterraps

Ludger Alpmann, Deutsche Saatveredelung, Lippstadt
Ausgabe: 1/2009


Westlicher Maiswurzelbohrer

Deutscher Maisanbau bedroht
Dr. Michael Glas, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ), Außenstelle Stuttgart
Ausgabe: 4/2008


Leistungsstabilität

Ein wichtiges Sortenkriterium im Maisanbau
Frank Trockels, Deutsche Saatveredelung, Lippstadt
Ausgabe: 4/2008


Boden schonende Saatbettbereitung

Hans Güttler, Güttler Maschinenbau GmbH, Kirchheim-Teck
Ausgabe: 4/2008


Maissorten außerhalb der Gewöhnlichkeit

Frank Trockels, Deutsche Saatveredelung, Lippstadt
Ausgabe: 4/2008


Gelbe Nester in der Gerste

Ein neues Gelbmosaik virus breitet sich aus
Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung
Ausgabe: 3/2008


Warum stagnieren unsere Ernteerträge?

Dr. Johann Frahm, Münster
Ausgabe: 3/2008


Pflegen Sie Ihren Raps

1,4 Mio. ha Anbaufläche als Herausforderung
Prof. Dr. Bernhard C. Schäfer, Fachhochschule Südwestfalen, Soest
Ausgabe: 2/2008


Wachstumsregler in Wintergerste nicht überziehen

Oliver Wellie-Stephan, Deutsche Saatveredelung, Lippstadt
Ausgabe: Innovation 1/2008


Sortenkenntnis für beste Grundfutterqualität wichtig

Dr. Christine Kalzendorf, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Oldenburg
Ausgabe: Innovation 1/2008